Hundekrankheiten - .:: Greek-Summer ::. Parson Jack Russell Terrier

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos > Hundekrankheiten

Hundekrankheiten

Krankheiten kann man auf verschiedenste Weisen erhalten haben.

Erworben, ist im Sinne "sich etwas Einfangen" zu verstehen.
Also Krankheiten die Bakteriologisch bezüglich Virologisch ihren Ursprung haben. Bei uns Menschen würde man sagen "Ich hab mir die Grippe eingefangen!"

Genetisch bedingte Krankheiten sind von Anfang an IN uns drin, egal ob Mensch oder Tier. Diese müssen auch nicht zwangläufig aussprechen. Sie können jahrzehnte lang ruhen und brechen nur aus, weil der genetische Code so programmiert ist oder aber weiter schlummern und nie erkennbar sein. Uns Menschen scheint es als plötzliche Krankheit.

Welche Krankheiten man Erwerben kann und welche Genetisch vorgegeben sind, können Sie nun hier sehen.

Ich versuche diese Rubrik zu erweitern, aber es gibt sehr gute und informative Seiten, die ich hier aufzählen möchte.


_______________________________________________________________________


Zum einen http://www.hundohneleine.de/einzelseiten/krankheiten.html
eine sehr ausführliche Homepage wo aber auch andere Themen wie Ernährung zu finden ist.

Und bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Hundekrankheit
findet man alles was zu Hundekrankheiten zusammen getragen wurde. Viele der nun folgenden Seite sind mit Wikipedia verlinkt und verweisen auf diese.

_______________________________________________________________________


Probanten gesucht!
Es werden Zeitweise Probanten für Studien gesucht, deren Ahnen, im speziellen die Eltern, in deren Blutlinie Augenkrankheiten nachweislich vorkommen. Jeder kann also mit einer kleinen Blutspende helfen.

Man kann aber auch mit einem Backenschleimhautabstrich seines Hundes, sich an diesem Forschungsprojekt beteiligen. Die Kosten, die einem dafür entstehen, sind die der Tierärztlichen Untersuchung und die der Blutentnahme, eventuell noch Versandkosten.
Vielleicht findet man, dank der Hilfe vieler Teilnehmer, ja noch in naher Zukunft, die DNA, die für noch zu klärenden Krankheiten,
wie Hereditärer Katarakt (HC), Ataxie oder auch für Progressive Retina Atrophie (PRA), zu bestimmen gibt.

Forschungsstellen die immer mal Probanten suchen, die Blut oder Speichel spenden möchten:
AHT - Animal Health Trust
(GB)
OFA - Orthopedic Foundation for Animals
(USA)
CERF -  Canine Eye Registration Foundation
(USA)
ITVH - Institut f\'fcr Tierzucht und Vererbungsforschung Hannover
(D)

Aber auch normale DNA-Untersuchungen sind dort machbar.

Falls Sie nichts finden sollten, ob ein Institut Probanten sucht, dann schreiben Sie kurz eine E-Mail an das jeweilige Institut und diese sagen Ihnen genau, was sie brauchen oder ob zur Zeit keine Studie läuft.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü