Backstube - .:: Greek-Summer ::. Parson Jack Russell Terrier

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos

Aus dem Internet

Über Verträglichkeit kann hier keine Garantie gegeben werden!
Die hier in dieser Kategorie eingestellten Rezepte sind nicht meine, ich gebe diesen nur eine Plattform!

Geburtstagstorte für den Hund: 
Zutaten:

  • 500g Rinderhackfleisch

  • 200g Geflügelleber

  • 1 Ei

  • Frische Kräuter

  • 1 EL Vollkornmehl oder eingeweichtes Vollkornbrot

 
Zubereitung:
Leber klein schneiden oder Pürieren.
Mit den restlichen Zutaten vermengen und bei ca. 190-200 Grad ca. 30 Min. backen.
Mit Cocktailwürstchen verzieren, fertig.

_______________________________________________________________


Leberkekse
Zutaten:

  • 2 Scheiben Rinderleber, wahlweise Hähnchen- oder Putenleber pürieren

  • 1 Ei

  • Kräuter

  • Vollkornmehl hinzufügen bis sich ein fester Teig ergibt.

 
Zubereitung:
Kleine Kügelchen formen oder Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Bei 175° etwa 25 Minuten backen und im ausgeschalteten Backofen nachtrocknen lassen.
Die Kekse halten sich etwa 2 - 3 Wochen.

 _______________________________________________________________


Vegetarische Kekse 1
Zutaten:

  • 1 Möhre oder

  • 1 Zucchini pürieren

  • Sonnenblumenöl

  • 1 Ei

  • etwas Milch

  • Vollkornmehl hinzufügen bis sich ein fester Teig ergibt.

 
Zubereitung:
Kleine Kügelchen formen oder Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Bei 175° etwa 25 Minuten backen und im ausgeschalteten Backofen nachtrocknen lassen.
Die Kekse halten sich etwa 2 - 3 Wochen.

_______________________________________________________________


Vegetarische Kekse 2
 Zutaten:

  • 100 g Tofu

  • 100 g Möhren

  • 1 TL Butter

  • Petersilie

  • Vollkornmehl hinzufügen bis sich ein fester Teig ergibt.

 
Zubereitung:
Kleine Kügelchen formen oder Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Bei 175° etwa 25 Minuten backen und im ausgeschalteten Backofen nachtrocknen lassen.
Die Kekse halten sich etwa 2 - 3 Wochen. 

_______________________________________________________________


Knoblauch-Vollkorn-Kekse

 Zutaten:

  • 2 Tassen Weizenmehl

  • 2 Tassen Roggenmehl

  • 1 Tasse Haferflocken

  • 3 TL Weizenkeime

  • 1 Tasse Magermilchpulver

  • 3 Teelöffel Knoblauch-Pulver

  • 3 EL geriebenen Käse

  • 2 Eier

  • 1 Tasse lauwarmes Wasser 


Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf die Eier und das Wasser, in einen Rührtopf geben und gründlich durchmischen. Eier und Wasser hinzugeben und mit Knethaken (Küchenmaschine) gründlich durchkneten. Die Masse bleibt dabei mürbe/bröselig.
Per Hand (ein bisschen Mehl drauf streuen), zum Ballen kneten und flach drücken.
in ca. 4 Teile teilen und diese dann mit dem Teigroller ausrollen.
Mit einem Messer in Portionen schneiden (Größe abhängig auch von der Größe des Hundes) und auf die Backbleche geben (Back-Papier darunter ist empfehlenswert).
 Im vorgeheizten Backoffen bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen (oder eben, bis sie schön knusprig goldbraun sind), mittlere Schienen.
Nach etwa 10 Minuten die Bleche von oben nach unten tauschen , damit beide Bleche gleichmäßig durchgebacken werden.
Nach etwa 25 Minuten den Ofen einfach ausschalten, Klappe leicht öffnen und die Kekse einige Stunden, am besten über Nacht, auskühlen und austrocknen lassen.

_______________________________________________________________


Thunfischleckerlis

 Zutaten:

  • 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft

  • 2 Eier

  • etwas Öl

  • Mehl

 
Zubereitung:
Die Zutaten im Mixer pürieren und dann auf ein Backblech (mit Backpapier) streichen und ca. 15 Min. bei 180° C backen.

Eine genaue Mehlangabe kann ich nicht machen, weil ich es immer nach Gefühl mache.
Es sollte ein dicke Masse sein.
Wenn die Leckerlis fertig sind, noch warm in Stücke schneiden und im Kühlschrank aufbewahren. Die Leckerlis sollten auch im erkalteten Zustand nicht trocken sein.

_______________________________________________________________

Eigene Rezepte

Hier ein paar meiner privaten Kreationen. Jenna ist diese Kekse sehr gerne und auch die Hunde im Wald die wir so damit bestechen sind immer sehr begeistert.

_______________________________________________________________

Möhren-Keks-Kügelchen

  •  1 kg Möhren

  •  60 ml Öl

  •  100 ml Milch

  •  5 Eier

  •  2 - 5 Eßl. Honig bzw. Zucker

  •  ca. 800 g - bis 1,5 kg Mehl bis der Teig schön fest wird

  •  Prise Salz


Alles gut miteinander vermengen bis der Teig fest wird. Kleine Kügelchen formen bzw. entsprechend der Maulgröße des Hundes anpassen (nicht zu groß machen). Falls der Teig noch etwas klebrig sein, sollte man die Kügelchen leicht mehlen.
Die Kügelchen auf das Backblech mit Backpapier legen und im Ofen bei ca. 180° C goldbraun Backen.
Wenn alle Kügelchen gebacken sind, nochmals alle auf das Backblech in den Ofen schieben und dort bei ca. 50° - 60° C trocknen.
Ein herrlicher Snack, besonders Ofenfrischen auch für uns Menschen. Doch Vorsicht, essen Sie Ihrem Hund nicht alles weg!
Hierbei kann bei bedarf auch noch Seealgenmehl zugetan werden. Achten Sie aber bitte darauf, dass das Seealgenmehl sehr saugfähig ist und daher weniger Mehl zugeführt werden muss. Diese Köstlichkeit allerdings überlasse ich immer gerne meinem Hund! :-)  
Diese Kekse kann man auch gut geben zum tollen Kauvergnügen. Dann sollten die Keks in dicke kleine Brotlaiber geformt werden. Nur darauf achten das die Kekse gut austrocknen damit die Kekse nicht verderben. Dies gilt für alle Kekse.

_______________________________________________________________


Hundekekse mit Royal Canin (Special Club C.S Spezial)
                 wahlweise auch anderes Trockenfutter

  •  200 g Vollkornhaferflocken

  •  200 g Mehl

  •  ca. 100 - 150 g Royal Canin klein mahlen oder wahlweise anderes Tockenfutter

  •  200 ml Milch

  •  2 Eier

  •  250 g Magerquark

  •  50 - 100 ml Veterinär-Lebertran für mäklige Esser, ansonsten Öl


Alles gut miteinander vermengen bis der Teig fest wird. Kleine Kügelchen formen oder kleine Stangen (ähnlich wie Salzstangen nur etwas dicker) bzw. entsprechend der Maulgröße des Hundes anpassen (nicht zu groß machen). 
Die Kekse auf das Backblech mit Backpapier legen und im Ofen bei ca. 180° C goldbraun Backen.
Wenn alles durchgebacken ist, nochmals alle auf das Backblech in den Ofen schieben und dort bei ca. 50° - 60° C trocknen.
Diese Kekse sind sehr Nahrhaft und kann auch zum Hauptfutter mitgefüttert werden z.B. mit Nassfutter.

_______________________________________________________________


Hundekeks-Taler ähnlich wie oben

  •  200 g Haferflocken

  •  400 g Mehrkornmehl

  •  200 g Mehl Typ 405

  •  200 ml Milch

  •  2 Eier

  •  250 g Magerquark

  •  50 - 100 ml Veterinär-Lebertran für mäklige Esser, ansonsten Öl


Alles gut miteinander vermengen bis der Teig fest wird. Taler formen entsprechend der Maulgröße des Hundes anpassen. 
Die Taler auf das Backblech mit Backpapier legen und im Ofen bei ca. 180° C goldbraun Backen.
Wenn alles durchgebacken ist, nochmals alle auf das Backblech in den Ofen schieben und dort bei ca. 50° - 60° C trocknen.

_______________________________________________________________


Für meine Rezepte besteht ein Copyright.


_______________________________________________________________


„Rezepte Sammlung aus dem Internet“ ist eine Zusammenstellung aus Unterschiedlichen www-Seiten. Ich kann für die Verträglichkeit, Inhaltsstoffe, Verdaulichkeit und Qualität keine Garantie übernehmen. Ich stelle diese Rezepte hier nur zur Verfügung und nenne sie nicht mein Eigen.  
Sie Backen auf eigene Gefahr.Sollte ich hiermit ein Copyright verletzt haben, so bitte ich um Entschuldigung und einer kurze Mitteilung. Natürlich werde ich das Rezept sofort von dieser Homepage entfernen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü